Umweltinnovationsprogramm

Das „Programm zur Förderung von
Investitionen mit Demonstrationscharakter zur Verminderung von Umweltbelastungen – Pilotprojekte Inland“, kurz: Umweltinnovationsprogramm (UIP) realisiert bereits seit 1979 erfolgreich Demonstrationsprojekte in den verschiedensten Bereichen.


 

Dieses Programm unterstützt Sie bei innovativen großtechnischen Pilotvorhaben mit Umweltentlastungspotenzial: Projekte mit Vorbildcharakter, die so bisher nicht am Markt umgesetzt wurden. Sie zeigen auf, wie neue technologische Verfahren zum Schutz der Umwelt genutzt und kombiniert werden können.

Das Ziel ist, ökonomisch erfolgreich zu wirtschaften, mit möglichst wenig Umweltbelastung und möglichst geringem Ressourcen und Energieeinsatz.

Gefördert werden innovative Verfahren mit hoher Multiplikatorwirkung, vor allem in den ökologischen Schlüsselbereichen Klimaschutz, einschließlich Projekte zu erneuerbare Energien und Energieeffizienz.

Die Erkenntnisse aus den erfolgreich umgesetzten Projekten werden genutzt, um den Stand der Technik fortzuschreiben. Somit trägt das Umweltinnovationsprogramm maßgeblich dazu bei, die deutsche und europäische Umweltpolitik weiterzuentwickeln.

Das Umweltbundesamt begutachtet die Projektanträge und begleitet die Vorhaben fachlich.
Die KfW prüft die Vorhaben administrativ und finanziell. Die Förderentscheidung trifft das Bundesumweltministerium.

Erfolgsgeschichten

Materialeffizienz in der Produktion

UIP-Aktuell

  1. 03.04.2014Neues Vorhaben

    Jochen Meister - Meisterkran
    System Mammut - Transport- und Baufahrzeuge für die umweltschonende Errichtung von Bauwerken in der…

  2. 02.04.2014Veranstaltung - Förderschwerpunkt „Materialeffizienz in der Produktion“

    Das Umweltinnovationsprogramm präsentiert auf der Hannover Messe den Förderschwerpunkt „Materialeffizienz in der Produktion“. Dr. Barbara Hendricks,…

  3. 12.03.2014Neues Vorhaben

    Kronoply GmbH
    Innovatives Konzept zur Abwärmenutzung eines Biomasseheizkraftwerkes für die OSB-Vortrocknung