Sie sind hier

Energieeffiziente Abwasseranlagen

Das Bundesumweltministerium hat im Umweltinnovationsprogramm im Jahr 2010 den Förderschwerpunkt „Energieeffiziente Abwasseranlagen‟ gestartet.

Mit dem Förderschwerpunkt wird der Stellenwert, der heutzutage der Steigerung der Energieeffizienz und dem Ressourcenschutz im Abwassersektor zukommt, unterstrichen. Unterstützt werden innovative Projekte, die energetische Ressourcen sowohl bei der Behandlung von Abwasser und Klärschlamm, als auch bei der Eigenenergieerzeugung erschließen. Im Rahmen des Förderschwerpunktes werden Projekte mit Demonstrationscharakter in den Bereichen Abwassertransport in der Kanalisation, Behandlung des Abwassers bis zur Einleitung in ein Gewässer sowie Klärschlammbehandlung und           –verwertung im Zusammenhang mit der Abwasserbehandlung gefördert.

Am 31. Mai 2011 endete die Abgabefrist für die Anträge zur Teilnahme am Förderschwerpunkt. Die eingegangenen Anträge wurden anhand von transparenten Förderkriterien bewertet. Den erfolgreichen Bewerbern wurden auf der Bundestagung der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA e.V.) am 27. September 2011 in Berlin die Förderbescheide übergeben. Die Kurzbeschreibungen der einzelnen Projekte finden Sie weiter unten.

Anknüpfend an das Statustreffen am 26. und 27. August 2013 beim damaligen Gastgeber, den Stadtwerken Jena sowie dem Zweckverband JenaWasser, gab es auch 2014 die Möglichkeit eines Erfahrungsaustausches zu den Projektrealisierungen in Form eines Statustreffens. Das Treffen fand am 17. und 18. September 2014 statt und wurde von der Stadt Pirmasens ausgerichtet. Die Fachbeiträge und Fachvorträge zu beiden Statustreffen stellen wir hier für Sie bereit.

Projekte: